Infocenter

Da es für uns nicht nur um den Verkauf sondern auch um Wissensvermittlung geht, haben wir für Sie im Infocenter viele unterschiedliche Informationen rund um den Fisch, die Technik und das Wasser für Sie zusammengestellt. Dieser Bereich wird fortlaufend erweitert - schauen Sie gerne regelmäßig vorbei. 

Infocenter

Da es für uns nicht nur um den Verkauf sondern auch um Wissensvermittlung geht, haben wir für Sie im Infocenter viele unterschiedliche Informationen rund um den Fisch, die Technik und das Wasser... mehr erfahren »
Fenster schließen
Infocenter

Da es für uns nicht nur um den Verkauf sondern auch um Wissensvermittlung geht, haben wir für Sie im Infocenter viele unterschiedliche Informationen rund um den Fisch, die Technik und das Wasser für Sie zusammengestellt. Dieser Bereich wird fortlaufend erweitert - schauen Sie gerne regelmäßig vorbei. 

Infocenter

Das wichtigste Element im Koiteich ist das Wasser. Das Wasser in Kreislaufanlagen braucht sich mit der Zeit auf. Abhängig von der Fischzahl schneller oder langsamer. Dies geschieht sowohl bei kalten aus auch warmen Wassertemperaturen. Diese Stoffe die durch Fische und Futter im Wasser sind, werden zum Teil biologisch ab- und umgebaut. Ein Teil dieser Stoffe kann aber nicht abgebaut werden. Diese Stoffe reichern sich im System an und können unter anderem zu einer Trübung des Wassers oder gar die Gesundheit der Koi gefährden.
Ja denn regelmäßige Wasserwechsel sind für gesunde Koi unbedingt notwendig. Der Wassertauch ist für die Gesundheit der Tiere wichtig. Bakterien sind in der Lage einige im Teich anfallenden Stoffe um- bzw. abzubauen. Einige Stoffe wie z.B. Nitrat und Phosphat können jedoch nicht abgebaut werden. Wenn kein Wasserwechsel erfolgt, kommen diese Stoffe nicht aus dem Wasser. Ebenso werden die Mineralien die sich im Wasser befinden von unseren Fischen verbraucht. Durch den Wasserwechsel werden dem Teichwasser wieder neue Mineralien zugeführt.
Wer einen Brunnen sein eigen nenn kann, möchte diese natürlich auch für den Wasserwechsel im Teich einsetzen. Klar das Wasser ist ja auch günstig. Bevor Sie jedoch Ihr Brunnenwasser zum Wasserwechsel nutzten, sollten Sie es kontrollieren. Die Qualität des Brunnenwassers kann sich nämlich innerhalb kürzester Zeit massiv verschlechtern und unsere Koi in eine gefährliche Situation bringen.
Ist der Nitritwert im Wasser zu hoch, wird oft zu allererst ein größerer Wasserwechsel vorgenommen. Dies ist im ersten Schritt sinnvoll um einen hohen Nitritwert zu schnell und effizient zu senken. In den meisten Fällen wird ein Wasserwechsel alleine aber nur kurzfristig Abhilfe schaffen. Gerade in Teichen die neu eingefahren werden, kommt es häufig innerhalb der ersten Wochen zu hohen Nitritwerten. Selbst nach einem Teilwasserwechsel von 50% beginnen die Nitritwerte innerhalb weniger Stunden wieder auf dem alten Niveau anzusteigen.